Montag, 16. März 2015

Rezension zu "Der Geschmack von Glück von Jennifer E. Smith

Hallo! ♥
Linda und ich haben letzte Woche eine Art Challenge für uns zwei angefangen, bei der sich jeder von uns ein Buch aus seinem eigenen Bücherregal aussucht, was der andere unbedingt mal lesen sollte. Dafür hatten wir eine Woche Zeit. Für mich hatte sie dieses mal "Der Geschmack von Glück" ausgesucht und ich möchte euch das Buch jetzt gerne rezensieren. :)

http://www.amazon.de/Geschmack-von-Gl-ck-Jennifer-Smith/dp/3551583048/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&sr=8-1&qid=1426522277  
Über das Buch...
Name: Der Geschmack von Glück
Autor: Jennifer E. Smith
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 365
Preis: 17,90€ als Gebundene Ausgabe, 8,99€ in Broschiert

Klappentext:
Ein einziger, kleiner Tippfehler und schon landet die Email von Graham Larkin, dem zurzeit am heißesten umschwärmten Teeniestar, in Ellies Postfach - ganz am anderen Ende der USA und in einer vollkommen anderen Welt: ohne Glamour, dafür mit Ferienjob in einer Eisdiele. Dennoch, und ohne, dass der eine irgendetwas vom anderen weiß, entspinnt sich sofort ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie können über Gott und die Welt miteinander reden, nur nicht darüber, wer sie in Wirklichkeit sind. Doch dann schlägt Graham als Drehort für seinen neuesten Film Ellies kleines Küstenstädtchen vor, weil er sie endlich persönlich kennenlernen will. Aber wie macht man das als überall bekannter Filmstar und warum scheut umgekehrt Ellie die Öffentlichkeit so sehr?

 
Meine Meinung:
Cover und Titel:
Das Cover hat mich sofort angesprochen! Es verspricht eine sommerliche Liebesgeschichte und passt somit perfekt zum Inhalt. Das Mädchen auf dem Cover wirkt nicht nur passend zum Titel wirklich glücklich, sondern entspricht auch dem Aussehen der Hauptprotagonistin Ellie. Auch den Titel finde ich wirklich passend und gut gelungen, auch wenn bestimmt auch noch andere tolle Titel zum Buch gepasst hätten. Mir hätte zum Beispiel auch der richtige Wortlaut aus dem Buch "Meine Vorstellung von Glück" gut gefallen oder wie im Englischen "So sieht Glück aus". :)
Insgesamt gebe ich hier:
4,5 von 5 Punkten

Idee und Umsetzung: 
 Die Idee der Geschichte ist tatsächlich etwas klischeehaft: Ein Filmstar und ein normales Mädchen verlieben sich und es gibt gaaanz viele Probleme. :D An der Umsetzung ist allerdings überhaupt nichts zu meckern, deswegen werde ich es damit auch nicht so eng sehen. Ein Großteil des Buches ist in Email-Form geschrieben -so lernen sie sich schließlich kennen- und ich fand es war genau die richtige Menge an diesen Emails. Abwechselnd finden wir uns in den Sichten von Ellie und Graham wieder und lernen beide sehr gut kennen und lieben. Besonders gut gefiel mir auch der Schreibstil, denn er ist sehr locker, leicht und romantisch geschrieben. Spannung kann das Buch zwar im Vergleich nur wenig bieten, doch dafür umso mehr romantische Gefühle für jeden, der ein bisschen an Glück und Zufall glaubt. :)
Ich gebe hier: 
5 von 5 Punkten

Charaktere:
Unsere Hauptprotagonisten sind ja Ellie und Graham, und ich habe beide sehr lieb gewonnen. 
Sie haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, doch ich konnte alle ihrer Entscheidungen und Taten verstehen und unterstützen, selbst wenn ich selber kein Filmstar wie Graham bin. 
Ellie ist wirklich ein normales, nettes Mädchen, und erinnert mich in manchen Momenten an mich selbst. Sie hat einen tollen Humor und ich freundete mich sofort auf den ersten Seiten mit ihr an. Zusammen mit Graham gefiel sie mir umso besser, denn die beiden ergänzen sich wirklich toll. Auch dieser konnte mich sofort für sich gewinnen, denn natürlich versteckt sich hinter seinem Star Da-Sein auch nur ein ganz normaler, toller Junge, der sich in Ellie verliebt. Wie auch schon in ihrem anderen Buch hat Jennifer E. Smith hier zwei tiefgründige Charaktere geschaffen, die zusammen perfekt harmonieren. 
Dafür gibt es natürlich:
5 von 5 Punkten

Fazit:
 Insgesamt hat mir das Buch wirklich richtig gut gefallen! Ich habe nichts auszusetzen, denn schließlich kann trotz einer klischeehaften Idee ein fantastisches Buch entstehen. Es geht sehr schnell zu lesen und ist super zu empfehlen für den kommenden Sommer. Auch für diejenigen, denen "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick"( Rezension von Linda findet ihr hier) gefallen hat, sollten sich dieses Buch unbedingt mal anschauen und lesen!

Insgesamt gebe ich dem Buch daher:
5 von 5 Punkte

Ich hoffe, die Rezension hat euch gefallen!
Liebe Grüße,
Clara

Kommentare:

  1. Das Buch klingt gut, Liebesgeschichten sind immer schön für zwischendurch. Toller Post :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :)
    Mir hat das Buch auch total gut gefallen!
    Lg Elli

    dielesende.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt wirklich nach einem tollen Schmöcker! (schreibt man das so ;-) )
    Muss ich unbedingt mal lesen...

    LG Tintenfee
    tintentraumland.blogspot.de

    AntwortenLöschen